© 2016 Jugend Musik Kolleg Lingen e.V. Haftungsausschluss Kontakt Lageplan 50 Raphael Bonitz (1957 - 2012) war von 1997 bis zu seinem frühen unerwarteten Tod der künstlerische Leiter des JMKL. Diese Aufgabe übernahm er von seiner Mutter Elisabeth Menzel, der Mitgründerin des Vereins. Schon viele Jahre vorher war er als Lehrer für Gitarre, Bass, Schlagzeug und Violine tätig und gab vielen Jugendlichen die Möglichkeit, sich in einer Band auzuprobieren. In seinen letzten Lebensjahren setzte er sich verstärkt für Projekte ein, die institutionsübergreifend (Overbergschule, TPZ, Kunstschule) waren. “Raphi” wird immer einen Platz im JMKL behalten.
Raphsodie Raphissimo  (C. Schröer, W. Oudehinken, J.+L. Moeken) Bei diesem Instrumentalstück haben Wally und Linda jeweils vierhändige Klavierkompositionen als Basis geschaffen, zu denen Kiki und Jörg ihre  eigenen Ideen und Sounds beisteuerten. Das Stück war ein Geschenk des Quartetts zu Raphis 50. Geburtstag im Jahre 2007. Die Fotos sind für die Gedenkveranstaltung zu seinem ersten Todestag ausgesucht worden und zeigen Raphi, wie er auch privat war: ein Freund, mit dem man  philosophiert, kreative Ideen spinnt oder den Tierpark besucht...