Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der Corona-Situation momentan nicht immer alles so stattfinden / angeboten werden kann wie unter ’normalen‘ Bedingungen. 

Herzlich Willkommen auf der Informationsplattform des Jugend Musik Kolleg Lingen e.V.

Informieren Sie sich gerne über den Verein, die Dozenten, die Angebote und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jennifer Schotter

Jennifer Schotter

Erste Vorsitzende

Kerstin Forstreuter

Kerstin Forstreuter

Zweite Vorsitzende

Ute Schumacher

Ute Schumacher

Schatzmeisterin

Mitgliederhauptversammlung 07.Oktober 2020

 

Rückblick der künstlerischen Leitung auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres

Neues Logo und neue Internetpräsenz
• Im Frühjahr war es soweit, das neue Vereinslogo (erstellt von Matthias Gehrs aus Lathen, wir bedanken uns für die Ideen und die geduldige Entwicklung) wurde feierlich als Schild am Haus angebracht und begrüßt seitdem die Besucher des Hauses mit seinem farbenfrohen Aussehen. Auch die Internetpräsenz wurde durch die neue Website (ebenfalls erstellt und betreut von Matthias Gehrs) und durch Konten bei Facebook und Instagram (betreut durch Jenni) erweitert.

Tag der offenen Tür
• Am 28. April 2019 fand erstmalig seit bestimmt 20 Jahren wieder ein Tag der offenen Tür statt. Ein freudiger Anlass! Das Haus in der Loosstraße war einen Sonntagnachmittag lang für alle Interessierten geöffnet und stets gut besucht. Natürlich war die Nachbarschaft neugierig und gut vertreten, aber ebenso auch Mitgliedsfamilien, Schüler, ehemalige Wegbegleiter und Freunde des JMKL.
Unten sorgte Larisa mit ein paar Gesangsschülern für gute Stimmung, im anderen Raum unten gab es Gelegenheit zum Anhören und Ausprobieren der Instrumente Querflöte, Blockflöte, Geige und Klavier bei Ruta, Elisabeth und Peter.
Oben im Gitarrenraum jammten an den Gitarren Paul und am Drumset Marek und zogen damit viele Gäste an, die die Instrumente ausprobieren konnten und auch zum Mitmachen und Mitsingen eingeladen waren. Im zweiten Raum oben spielten Klavierschüler von Wally und sorgten dort für eine häufig geöffnete Tür.
Das Wetter spielte mit, so dass es draußen wie vom Vorstand organisiert und geplant die Möglichkeit zu gegrillten Würstchen gab (Danke an unseren Vermieter Michael Altmann und Christian Schröer), außerdem gab es Muffins, Kaltgetränke und speziell für diese Gelegenheit von der Bäckerei Wintering hergestelltes Notenschlüssel-Laugengebäck.
(siehe auch Artikel in der LT)

Schülerkonzerte
• Bei den beiden Schülerkonzerten am 25. August 2019 gab es wieder eine große Bandbreite an Vorträgen zu sehen und zu hören. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene im Grundschulalter bis hin zu Erwachsenen stellten sich dem Publikum im vollbesetzten Saal des Calvinhauses. Es gab solistische und Ensemblebeiträge der Geigenklasse von Elisabeth, der Flöten- und Klavierklasse von Ruta, der Klavierklassen von Jim, Peter, Linda und Wally, der Gitarrenklassen von Paul und Christian, der Gesangsklasse von Larisa und der „B-Band“ unter der Leitung von Paul.

Lingener Jugend- und Freizeittag Marktplatz
• Erstmalig war das JMKL 01. September 2019 beim Lingener Jugend- und Freizeittag auf dem Marktplatz vertreten. Vormittags mit einem einstündigen Konzert auf der Marktplatzbühne, bei dem Gesangsschüler von Larisa, Klavierschüler von Wally, ein Gitarrenschüler von Paul mit einer Eigenkomposition und als Jungstar auf der Bühne ein Blockflötenschüler von Ruta auftraten. Die Technik wurde versorgt von Jennis Bigband, die abends dort den abschließenden Part hatte und deren Technik und Tontechniker wir nutzen durften. Vielen Dank für die freundliche Unterstützung!
Nachmittags herrschte reger Publikumsverkehr, so dass auch der Stand des JMKL häufig besucht wurde und sich doch so einige Gespräche ergaben. Mit zwei Musikspielen (Instrumente puzzlen und Instrumententeile ertasten) konnten sich die jungen Besucher einen Stempel für das Gewinnspiel der Veranstalter ergattern.

JoJo-Kultur-Veranstaltung, St. Josef-Platz Musikuntermalung „Irisch“
• Gut eine Woche später, am Samstag d. 07. September 2019 gab es einen besonderen Leckerbissen. Eine Delegation des JMKL beteiligte sich an der Benefiz-Veranstaltung der St.-Johannesgemeinde und der St. Josephgemeinde, genannt JoJo-Kultur. Das Motto des Tages war „Irland“ und so wurde das JMKL eingeladen, abends die Veranstaltung auf der Bühne des St.Joseph-Platzes mit Irischer Musik ausklingen zu lassen.
Ein spannendes und viel Spaß bringendes Projekt, an dem sich Jenni (Leadgesang), Paul und Michael Altmann (Gitarren und Gesang), Ruta (Flöten), Christian Schröer (Bass) und Wally (Bodhran) gerne beteiligten. Die Stimmung war top, so dass das gut halbstündige Programm mit Irish Folksongs zweimal zum Besten gegeben wurde. Technik: bereitgestellt von der Band „Unisono“. Danke!!!
Was das JMKL erst später erfuhr war, dass die Veranstalter vorab beschlossen hatten, die Hälfte des Erlöses aus der Verköstigung in die Vereinskasse fließen zu lassen. Wir sagen nochmal ganz herzlich Danke! Die Geste und die Summe, die zusammen gekommen ist, hat uns wirklich überwältigt.

Gedenkkonzert für Elisabeth
• Ein Wochenende später fand ein weiteres Highlight in der jüngeren Geschichte des JMKL statt. Zum Gedenken an die Begründerin des JMKL und 50 Jahre Vereinsbestehen im Jahr 2018 feierten wir am 15. September 2019 ihren 100. Geburtstag mit einem wirklich tollen Konzert.
Veranstaltungsort war die Trinitatiskirche (Danke für die unkomplizierte Bereitstellung, Organisation Ute), die sich von der Größe her als genau richtig erwies. Kaum ein Platz war noch frei. Ein toller Flügel von André Dausin (vielen Dank für den Aufwand und das Entgegenkommen bei den Kosten), ausgewählte Sinnsprüche von Elisabeth Menzel (von Linda und Wally zu den Stücken ausgesucht und einfühlsam von Peter A. Herwig und Kerstin Forstreuter vorgetragen), eine gut gestimmte einführende Rede von Jenni als 1. Vorsitzenden und ein hohes Niveau der Beiträge von (ehemaligen) Schülern, Dozenten und Gästen. Wer einen Blick auf das beigelegte Programm wirft, stellt eine Vielseitigkeit fest, die die Arbeit unseres Vereins sehr gut widerspiegelt.

An dieser Stelle möchten wir als Künstlerische Leitung (Gesamtorganisation und Moderation) uns nochmal herzlich bei allen Konzertierenden für ihren tollen Einsatz und ihre Auftritte bedanken. Außerdem beim Vorstand für eine sehr gelungene und dem Anlass entsprechend stimmungsvolle Aftershow-Feier. Familie Wintermann hat allen Dagebliebenen eine köstliche Feuerzangenbowle gespendet, in Anlehnung an die Feuerzangenbowle, zu der alljährlich Elisabeth Menzel anlässlich ihres Geburtstages eingeladen hat.

Eine Tochter von Elisabeth (Veronica Gerhardt) und eine Cousine (Barbara Menzel) waren als Ehrengäste anwesend und haben das Konzert für uns mitgeschnitten und uns zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank nochmal auch dafür!
Insgesamt eine gelungene und runde Sache, auf die wir sehr gerne zurückblicken.